TÜV-Zertifikat "Planer am Bau"
Was war wann?
Hinweise zur Datenverarbeitung
 
   

iBBB ingenieurgesellschaft mbH wird zertifiziert durch:

TÜV Rheinland
Certipedia-ID 0000021410
www.certipedia.de



   
NEWSLETTER
   
14.09.2018

Den Bewohnern der Wohnzeile Südstraße 18-22 in Hohenstein-Ernstthal steht bald höherer Wohnkomfort ins Haus.
Die Wohnungsgenossenschaft Sachsenring lässt alle fünf Hauseingänge unter der Leitung von iBBB mit Personenaufzügen ausstatten.
Um einen stufenfreien Zugang zu ermöglichen, werden auch die Eingangsbereiche neu gestaltet.
Neugestaltung der Eingangsbereiche
   
18.07.2018

Die Wohnzeile Südstr. 33-35 in Hohenstein-Ernstthal wird in diesem Jahr unter Leitung von iBBB mit drei Personenaufzügen ausgestattet. Die Wohnungsgesellschaft HOT mbH verbessert damit zielgerichtet den Wohnkomfort für ihre Mieter.
Die Aufzugskabinen ermöglichen durch eine verglaste Rückwand freie Sicht in die Umgebung. Gegenwärtig wird die Montage der Betonfertigteile für den dritten Aufzugsschacht vorbereitet.
Ab Ende Oktober können die Bewohner und ihre Gäste die Aufzüge nutzen.
Montage der Aufzugsschächte
   
13.06.2018

Die Arbeiten für den barrierefreien Aufzugsanbau an der Wohnzeile Ruhlander Str. 16a-d in Schwarzheide schreiten trotz einiger kapazitätsbedingter Verzögerungen weiter voran.
Inzwischen sind am Haus 16d die Rohbau-
und am Haus 16c die Abbrucharbeiten fertiggestellt.
In Kürze beginnt der Einbau der ersten Aufzugsanlage.
Abbrucharbeiten und Rohbau Aufzugsschächte
   
01.06.2018

In diesem Jahr rüstet die Wohnungsgenossenschaft Sachsenring eG
in Hohenstein-Ernstthal unter Leitung von iBBB
drei Wohnzeilen mit Personenaufzügen aus.
Am Wohnblock Südstraße 44-48 sind bereits die neuen Aufzugsschächte montiert. In diesen Tagen startet der Einbau der Fördertechnik.
Ab September können die Bewohner die Aufzüge in Besitz nehmen.
Aufzugsschächte am Wohnblock Südstraße 44-48
   
18.04.2018

Die Wohnungsbaugenossenschaft Schwarzheide eG modernisiert in diesem Jahr die Wohnzeile Ruhlander Str. 16a-d.
Bereits seit einigen Monaten gehen die Arbeiten innerhalb der Wohnungen rasch voran.
Die Belange älterer Bewohner stehen bei den Umbauten im Vordergrund.
So werden z. B. bodengleiche Duschen eingebaut, Schwellen beseitigt und Türen verbreitert. Seit einigen Tagen haben nun die Arbeiten zur barrierefreien Erschließung der Wohnungen begonnen. An jedem der vier Hauseingänge wird ein Aufzug angebaut, welcher in Verbindung mit einem Umbau des Treppenhauses alle Geschosse barrierefrei erschließt.
Als Erstes wurden die Betonfertigteile im Bereich des Treppenhauses am Haus 16d abgebrochen.
   
Abbruch Treppenhauselemente
Wohnen mit Aufzug
   

23.02.2018

10 Jahre QualitätsVerbund Planer am Bau

Kommunal Direkt, das Magazin für Kommunales Management thematisiert in einem Interview mit Dr. -Ing. Uwe Lindner die erfolgreiche Durchsetzung von konsequentem Qualitätsmanagement in allen Leistungsphasen der Projekte.

   

20.02.2018

Die LR online thematisiert im Artikel "Oben Wohnen leicht gemacht" den durch iBBB geplanten Umbau des Gebäudes Ruhlander Straße 16 a-d in Schwarzheide.

Im Zuge des Projektes werden alle Wohnungen des Gebäudes stufenfrei erschlossen. Baubeginn ist im April 2018.

   
31.01.2018

Die Städtische Wohnungsgesellschaft Hohenstein-Ernstthal mbH beabsichtigt in diesem Jahr die Wohnzeile Sonnenstraße 38-41 zu modernisieren.
Alle 46 Wohnungen werden zukünftig stufenlos erreichbar sein.
Die oberen Etagen erhalten großzügig geschnittene Grundrisse,
welche für größere Familien sehr gut geignet sind.


grosszügige Grundrisse in den Obergeschossen
   
15.12.2017

Endlich - Das Sächsische Staatsministerium des Innern hat Anfang Dezember die Richtlinie Seniorengerecht Umbauen veröffentlicht.
Werden die Vorgaben der Richtlinie eingehalten, sind Zuschüsse
bis zu 15 T€ je Wohnung möglich.

Die technischen Anforderungen umfassen im Wesentlichen eine barrierefreie Erschließung, Türbreiten von >82 cm, weitgehende Schwellenfreiheit und Bewegungsradien von 60 cm vor Möbeln und Sanitärobjekten. Die Forderungen sind in Typenbauten relativ einfach umsetzbar.

IBBB stellt für die Wohnungswirtschaft effektive technische Lösungen bereit, mit deren Hilfe die Kriterien der Richtlinie erfüllt werden können. Das Bild zeigt beispielhaft eine Variante zur barrierefreien Erschließung aller Wohnungen durch Umbau des Treppenhauses.
Variante zur barrierefreien Erschließung
   
14.12.2017

Mit der Wohnungsgesellschaft mbH konnte iBBB in diesem Jahr einen zweiten Auftragggeber in Hohenstein-Ernstthal gewinnen.
Schon seit vielen Jahren ist iBBB für die Wohnungsgenossenschaft Sachsenring eG an diesem Ort tätig.

IBBB plant für die städtische Gesellschaft gegenwärtig zwei Projekte, welche 2018 realisiert werden sollen.
Die Wohnzeile Südstraße 33-35 erhält drei Außenaufzüge (siehe Bild).

Das zweite Vorhaben umfasst den vollständigen seniorengerechten Umbau des Wohngebäudes Sonnenstraße 38-41. Bestandteil des Projektes sind u. a. die barrierefreie Erschließung aller Wohnungen, die Energetische Aufwertung der Gebäudehülle und neu gestaltete Außenanlagen. Ziel ist es mindestens den Effizienzhausstandard KfW 85 zu erreichen.


Südstrasse 33 - 35
   
30.11.2017

Seit September freuen sich die Bewohner der Hans-Sachs-Str. 1-11 in Ehrenfriedersdorf über neue großzügige Balkone.
Die Wohnungsgenossenschaft "Glück Auf" investierte zudem in eine zeitgemäße Energetische Aufwertung der Häuser. Hierfür wurden die Außenwände mit einem Wärmedämmverbundsystem versehen sowie Kellerdecke und Dachboden gedämmt. Abgerundet wird das von iBBB betreute Projekt mit einer Aufwertung der Außenanlagen.
Neue Balkone
   
02.11.2017

Das Projekt Altersgerechter Umbau der fünfgeschossigen Wohnzeile Ruhlander Str. 16 a - d wird unter Leitung von iBBB weiter geführt. Nachdem Anfang September Vorstand und Aufsichtsrat der Wohnungsgenossenschaft Schwarzheide eG die Entwurfspläne bestätigten, wurde inzwischen die Baugenehmigung beantragt.
Gegenwärtig werden die Ausführungspläne erstellt und die Ausschreibung der Bauleistungen wird vorbereitet.
Künftig werden alle Wohnungen barrierefrei erreichbar sein. Zu diesem Zweck erhält jeder Eingang einen Personenaufzug, welcher alle Geschosse erschließt.
   
07.09.2017

Die Gemeinnützige Wohnungsgenossenschaft Lauchhammer eG beabsichtigt, im kommenden Jahr die Wohnzeile
Gerhart-Hauptmann-Straße 14-18 altersgerecht umzubauen.
IBBB wurde mit dieser anspruchsvollen Planungsaufgabe betraut.

Alle Wohnungen werden mit Personenaufzügen barrierefrei erschlossen. Die einzelnen Wohnungen erhalten neu gestaltete Grundrisse
mit großzügigen Bädern. Das vorhandene Satteldach wird vollständig abgetragen und durch einen Leichtbau ersetzt.
In die neu entstehende Kombination von Gemeinschaftsbereichen
und insgesamt 12 Einzelzimmern mit Bad
zieht eine betreute Seniorenwohngemeinschaft ein.
Vorplanung Obergeschoß
Vorplanung Dachgeschoß
Vorplanung - Schnitt
   
25.08.2017

Seit 18.August 2017 wird in Sachsen-Anhalt der nachträgliche An- und Einbau von Personenaufzügen mit einem Zuschuss gefördert.
Je Wohnung werden bis zu 10 T€ ausgezahlt. Anträge können ab sofort bei der Investitionsbank des Landes Sachsen-Anhalt eingereicht werden.
Für den verbreiteten Plattenbautyp P2 beinhaltet die Förderrichtlinie eine Sonderregelung, welche konstruktionsbedingte Ausnahmen von den sonst verbindlichen Mindestanforderungen der Kreditanstalt für Wiederaufbau zulässt.

iBBB hat für diesen Gebäudetyp eine Lösung entwickelt, bei der alle Wohnungen und das Kellergeschoss barrierefrei erreicht werden können.
Innerhalb der Wohnungen sind keine baulichen Veränderungen notwendig. Ein großer Vorteil!
Aufzugshaltestelle im Erdgeschoß des PII
   
28.07.2017

Der Anbau von Personenaufzügen am Wohnblock Ringstraße 27-30 in Hohenstein-Ernstthal schreitet unter Leitung von iBBB planmäßig voran. Gegenwärtig wird auf die Schächte aus Stahlbetonfertigteilen ein Wärmedämmverbundsystem aufgebracht. Zeitgleich wird innen die Aufzugstechnik installiert.
Die Wohnungsgenossenschaft Sachsenring eG stattet in diesem Jahr insgesamt 14 Häuser mit Aufzügen aus. Voraussichtlich ab Oktober werden die Bewohner den verbesserten Wohnkomfort nutzen können.
Ab 2020 werden alle 65 Häuser der WG Sachsenring eG im Wohngebiet Ringstraße über einen Personenaufzug verfügen.
Aufzugsanbau Ringstraße  - Bauphase
   
30.06.2017

"Gewohnt gut - fit für die Zukunft"

so lautet die Auszeichnung, welche vom Land Brandenburg und dem Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V. regelmäßig für herausragende Bauprojekte in der Wohnungswirtschaft verliehen wird.

Dieses Mal ging der Preis an die Gemeinnützige Wohnungsgenossenschaft Lauchhammer eG für das Modellprojekt Seniorenwohngemeinschaften.
Die Seniorenwohngemeinschaften gewährleisten Selbstständigkeit im Alltag und kombinieren diese mit der Sicherheit ambulanter
Betreuung vor Ort.

Hierfür wurden in zwei Häusern die Grundrisse so verändert, dass auf insgesamt drei Etagen jeweils acht Bewohner in einer Gemeinschaft wohnen. Die Einzelzimmer mit separatem Bad werden ergänzt durch Gemeinschaftsräume und einen großzügen Balkon sowie die Räumlichkeiten des ambulanten Pflegedienstes. Selbstverständlich sind alle Etagen mit einem Aufzug barrierefrei zu erreichen.

IBBB zeichnete von den ersten Ideen bis zur Fertigstellung des aufwendigen Umbaus für alle planerischen Arbeiten verantwortlich. Offenbar traf die Genossenschaft mit diesem neuen Mietangebot ins Schwarze, denn seit der Inbetriebnahme ist die Nachfrage stets größer als das Angebot. Daher wird gegenwärtig ein weiteres Projekt Seniorenwohnen von IBBB vorbereitet.

Verliehen wurde der Preis am 21.06.17 im Beisein zahlreicher Gäste und Pressevertreter von Frau Ministerin Kathrin Schneider und Frau Maren Kern, Vorstand des Verbandes Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e. V. an Herrn Gärtner, Vorstand der GWG Lauchhammer.


   
Urkunde zum Preis
"Gewohnt gut - fit für die Zukunft"

Preisverleihung
"Gewohnt gut - fit für die Zukunft"

   
21.06.2017

Die Wohnungsgenossenschaft "Glück Auf" Ehrenfriedersdorf eG stattet in diesem Jahr drei bewohnte Mehrfamilienhäuser
mit Balkonen und Wärmedämmverbundsystem aus.

IBBB plant und überwacht die Arbeiten.

Gegenwärting werden die Balkonzugänge hergestellt und
die neuen Fenster-Tür-Elemente eingebaut.

Staubschutzwände innerhalb der Wohnungen sorgen für saubere Abtrennung von Wohnen und Bauarbeiten.

Die in der Modernisierung ebenfalls inbegriffene Wärmedämmung wertet die Gebäude zusätzlich auf.
   
24.05.2017

Zum Projekt Aufzugsanbau Südstraße 23-32 in Hohenstein-Ernstthal wurden die Abbruch-
arbeiten planmäßig abgeschlossen.
Die ersten Betonfertigteile für die Aufzugsschächte sind bereits montiert.
Aufzugsanbau für zehn Personenaufzüge
   
10.05.2017

Unter Leitung von iBBB werden gegenwärtig die schadhaften Balkone der denkmalgeschützten Wohnhäuser Riesaer Str. 40 und Trachenberger Str. 1 in Dresden saniert.

Die alten Konstruktionen werden abgebrochen und durch neue vor Ort betonierte Stahlbetonplatten ersetzt.

Denkmalgerecht und originalgetreu  werden die Brüstungen gemauert und mit Kratzputz versehen.

Die Abdeckungen aus Sandstein werden dem Original folgend neu gefertigt.


   
18.04.2017

Die Wohnungsgenossenschaft Sachsenring eG in Hohenstein-Ernstthal rüstet in diesem Jahr 14 Häuser mit Personenaufzügen aus. Die Arbeiten haben unter Leitung von iBBB inzwischen begonnen. Im September sollen die Aufzüge in Betrieb gehen.

Erdarbeiten
   
30.03.2017

iBBB plant im Auftrag der Wohnungsgenossenschaft Glück Auf Ehrenfriedersdorf eG die Modernisierung von drei Mehrfamilienhäusern.
Zum Leistungsumfang gehören u. a. der Anbau von Balkonen und die energetische Ertüchtigung der Gebäudehülle.
Die Arbeiten vor Ort beginnen im April.
Gebäudeansicht aus der Vorplanung
   
27.03.2017

Die Wohnungsgenossenschaft Schwarzheide eG beabsichtigt,
den Wohnblock Ruhlander Str. 16 a-d altersgerecht umzubauen.
Im Mittelpunkt der geplanten Arbeiten steht die stufenfreie Erschließung aller Wohnungen. Mit Hilfe außen angebauter Personenaufzüge gelangen die Bewohner zukünftig barrierefrei in ihre Wohnungen.
IBBB wurde nicht zuletzt aufgrund weitreichender Erfahrungen bei der Umsetzung solcher Projekte mit der planerischen Vorbereitung beauftragt.
Visualisierung zum Aufzugsanbau
   
13.03.2017

Seit Herbst 2016 stehen den Bewohnern des Hauses Sonnenstraße 51-54 in Hohenstein-Ernstthal neue Personenaufzüge zur Verfügung.
Insbesondere die Wohnungen in den oberen Etagen sind nun für ältere Menschen besser erreichbar.
Die Außenanlagen wurden im Zuge des Projektes aufwendig gestaltet.
Die Wohnungsgenossenschaft Sachsenring eG beabsichtigt in den kommenden Jahren weitere Häuser unter Leitung von iBBB mit Aufzügen auszustatten.
Sonnenstraße 51-54 in Hohenstein-Ernstthal
   
02.03.2017

Seit November vergangenen Jahres genießen die Mieter der Chemnitzer Paul-Bertz-Str. 181-189 den Komfort neuer Personenaufzüge.
Die fünf Aufzüge wurden unter Leitung von iBBB
in vorgefertigte Stahlbetonschächte montiert.
Neue Eingangsbereiche und modernisierte Treppenhäuser
vervollständigen das Projekt.
Neue Aufzüge und Vorhäuser, Paul-Bertz-Straße 181 bis 189 in Chemnitz
   
Seniorenwohnen in Lauchhammer
11.01.2017

Die Mieter der Senioren-wohngemeinschaft Thomas-Mann-Straße in Lauchhammer haben im Oktober vergangenen Jahres ihre neuen Räumlichkeiten in Besitz genommen.
Jeweils acht Senioren wohnen jetzt gemeinsam auf den drei umgebauten Etagen.
Betreut werden die Bewohner vom ambulanten Pflegedienst des Evangelischen Diakonissenhauses Berlin-Brandenburg-Lehnin.
Bauherr des Vorhabens ist die Gemeinnützige Wohnungs-genossenschaft Lauchhammer eG. Planung und Bauüberwachung führte iBBB aus.
Impressum | Datenschutz | Kontakt | Sitemap